Unsere Praxis für Integrative Lerntherapie & Pädagogik

Unsere Praxis für Integrative Lerntherapie & Pädagogik bietet Ihnen ein umfangreiches Angebot rund um die Themen Lernen & Entwicklung. Wir arbeiten mit Menschen jeden Alters zusammen – das Angebot ist nicht auf Kinder und Jugendliche begrenzt. Uns ist es ein besonderes Anliegen, Potenziale zu erkennen und zur Entfaltung zu bringen. Dabei legen wir großen Wert auf das Individuum mit seiner persönlichen Geschichte und seinen persönlichen Bedürfnissen. Sie können sich hier auf unseren Seiten gerne ausführlich informieren oder lassen Sie sich von uns zu Ihrem Anliegen beraten.

Da Eltern zumeist diejenigen sind, die Rat und Unterstützung bei uns suchen, beziehen sich die Formulierungen auf diese Perspektive. Selbstverständlich können alle Angebote auch von Jugendlichen, Auszubildenden, Studenten oder Erwachsenen direkt in Anspruch genommen werden. Du oder Sie dürfen sich demnach auch gerne angesprochen fühlen.

Häufiger Anlass, unsere Praxis aufzusuchen, ist, wenn die Kinder in die Schule kommen. Entweder bemerken die Eltern, dass „etwas nicht stimmt“, dass Auffälligkeiten beim Lernen, in der Hausaufgabensituation oder dem allgemeinen Verhalten auftreten. Aber auch Lehrer bitten Eltern darum, sich Unterstützung zu suchen, wenn sie den Eindruck haben, dass die Schwierigkeiten möglicherweise etwas größer sind als üblich. Bereits im Kindergartenalter lassen Auffälligkeiten in der Entwicklung oder im Verhalten beim Blick auf die bevorstehende Schulzeit eine individuelle Förderung in Betracht kommen.

Folgende Aspekte können Anlass für eine Integrative Lerntherapie oder eine pädagogische Therapie sein:

  • Entwicklungsstörungen / Auffälligkeiten in der allgemeinen Entwicklung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • Störungen der auditiven und / oder visuellen Wahrnehmung beziehungsweise Verarbeitung
  • Allgemeine Lernstörungen / Funktionale Lernstörungen
  • Lernblockaden / Versagensängste
  • Schulangst / Prüfungsangst
  • Schwierigkeiten im Schriftspracherwerb
  • LRS / Legasthenie / Lese-Rechtschreibschwäche / Lese-Rechtschreibstörungen
  • Isolierte Lese- oder Rechtschreibstörungen
  • (Funktionaler) Analphabetismus
  • Schwierigkeiten im Erwerb mathematischer Basiskompetenzen
  • Dyskalkulie / Rechenstörungen
  • ADS / ADHS
  • Autismusspektrumstörungen
  • Besondere Begabungen / Hochbegabung
  • Besondere Bedürfnisse durch körperliche und / oder geistige Beeinträchtigungen
  • Auffälligkeiten in Lernprozessen
  • Konflikte in der häuslichen Lernsituation (Hausaufgaben) oder zwischen Schule & Eltern

Wir orientieren uns an verschiedenen Methoden, Ansätzen und Modellen und entwickeln unsere Förderung individuell an den jeweiligen Klienten angepasst. Dabei verwenden wir unter anderem Elemente aus der Kunsttherapie, Spiel- und Bewegungstherapie.