Unsere Fortbildungsangebote

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot an Fortbildungen an. Da wir die Erfahrung machen mussten, dass festgelegte Termine nicht gut angenommen werden, bieten wir die Themen auf Anfrage an. Vielleicht möchten Sie eine Fortbildung für Ihr Team nutzen oder haben Freunde beziehungsweise Bekannte, die ebenfalls interessiert wären? Wir stellen Ihnen ganz nach Ihrem Bedarf auch individuelle Angebote zusammen.

Bitte sprechen Sie uns einfach darauf an.

Unsere Fortbildungsangebote richten sich an:

  • Lehrer(*)
  • Pädagogen, Sozialpädagogen, Heilpädagogen
  • Tagespflegepersonen
  • Kinderpfleger
  • Erzieher
  • Ergotherapeuten
  • Logopäden

Die Angebote können Sie in Form von Workshops, Tages- oder Wochenendseminaren oder als längerfristige Fortbildung buchen.

Unsere Themengebiete umfassen dabei im Wesentlichen:

  • Lernprozesse & Lernstörungen
  • Entwicklungsstörungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • LRS / Legasthenie / Schwierigkeiten im Schriftspracherwerb
  • Dyskalkulie / Rechenstörungen / Schwierigkeiten im Erwerb mathematischer Basiskompetenzen
  • Lesestörungen
  • Analphabetismus
  • Autismusspektrumstörungen
  • Menschen mit besonderen Begabungen (Hochbegabung)
  • Menschen mit besonderen Bedürfnissen
  • Schulangst / Schulverweigerung
  • Prüfungsangst
  • Lernmethoden & Lernstrategien
  • Supervision für Lehrer
  • Fallberatung
  • Zeitmanagement
  • Achtsamkeit für pädagogische Fachkräfte
  • Work-Life-Balance für pädagogische Fachkräfte
  • Medienpädagogik / Mediendidaktik
  • Coaching für pädagogische Fachkräfte

Wenn Sie sich für unser Angebot interessieren, freuen wir uns über eine telefonische oder schriftliche Anfrage. Wir werden anschließend alle Details miteinander besprechen.

Bitte beachten:

Unser Fernkurs „Menschen mit Autismus begleiten – Fachkraft für Autismusspektrumstörungen“ 

VORAUSSICHTLICH AB APRIL 2018 BUCHBAR!

Haben Sie Fragen zu diesem speziellen Angebot? Sie können sich bereits vorab informieren! Melden Sie sich einfach bei uns.

(*Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit wurde hier nur die männliche Form verwendet. Es sind aber selbstverständlich beide Geschlechter gemeint.)

Mädchen rechnet an Tafel
Buchstabensalat